Über

Bernd Reiher ist gelernter Orchestermusiker. Die Studienzeit hat er an der Leipziger Hochschule für Musik und Theater verbracht. Engagements als Posaunist führten ihn unter anderem an das Opernhaus Halle, das Theater Altenburg/Gera und die Leipziger MuKo.

1995 bis 2007 war er deutschlandweit mit dem Posaunenquartett Á LA QUARTE unterwegs. Seit 2012 ist er in verschiedenen Projekten als mannamklavier zu erleben.

2018 erwarb er das Zertifikat einer Betreuungskraft nach §53c SGB. Seine Tätigkeit als Alltagsbegleiter führten ihn unter anderem an Einrichtungen in Werder/Havel, Leipzig und Berlin. Im Haus in Charlottenburg bekam er die Möglichkeit, ein Jahr sein Konzept des Seniorensingens mit Bewohnern zu entwickeln.

Ob Gruppe oder Einzelbetreuung: Wir singen immer auswendig. Wir singen hauptsächlich das, was die Bewohner wollen – weil sie das kennen und dafür keine Notenmappen brauchen.

Und: Wir singen nicht nur im Sitzkreis im Saal, sondern auch im Garten, im Tagesraum, dem Foyer und am Bett. Wir singen ständig und überall. Zu zehnt, im Trio, im Duett oder im Chor. Da, wo sich jemand findet.

Je länger der Bernd an einem Haus ist, umso öfter kommt das auch vor. Samt diesem schönen kleinen Nebeneffekt, dass auch das Arbeitsklima der gesamten Einrichtung davon nachhaltig profitiert.

Singen mit Senioren: Entspannt die Bewohner – Entspannung für die Arbeit